Einschränkungen

Dies ist nur eine kleine Einführung. Wir hoffen, dass wir zukünftig ausführlichere Informationen haben werden.

Visuelle Einschränkungen

Für Spieler mit einer Sehschwäche ist es z.B. wichtig, dass der Kontrast angepasst werden kann und dass wichtige Spielelemente vergrößert werden können. Schriften und Symbole sollten gut erkennbar sein.

Blinde Spieler können auch einige Computerspiele sehr gut nutzen, wenn die wichtigen Informationen über Sound und / oder Text vermittelt werden und sie mit Tastatur gespielt werden können. [1], [2]

„Anno mit Audio-Interface fände ich klasse!“ Dennis

„Fifa konnten wir früher gut spielen, leider hat die Qualität des Kommentators nachgelassen.“ Benjamin

Für Spieler mit einer Farbenblindheit sind z.B. ein einstellbarer Kontrast und alternative Farbpaletten hilfreich. Wichtig ist, dass Informationen nicht allein über Farbe vermittelt werden. [3]

Auditive Einschränkungen

In manchen Situationen ist das Verstehen von akustischen Rückmeldungen oder der Sprachausgabe erschwert oder unmöglich, wie z.B. bei Schwerhörigkeit, Gehörlosigkeit oder in lauter Umgebung. In solchen Fällen ist es nötig, dass alle wichtigen akustischen Informationen alternativ dargestellt werden können. Für die Kommunikation mit anderen können Textchats verwendet werden. [4]

„Ich konnte das Audiopuzzle von Prince of Persia – Sands of Time ohne Hilfe nicht lösen.“ Tom

„Bei Tomb Raider Underworld bekomme ich nicht mit, wann automatisch gespeichert wird.“ Anja

„Warum fehlen eigentlich die Untertitelinformationen auf den Spieleverpackungen?“ Sandra

Motorische Einschränkungen

Motorische Einschränkungen können sehr vielfältig sein. Es gibt Spieler, die können nur einen oder wenige Knöpfe auf der Steuerung verwenden. Andere Spieler können nur die Maus verwenden. Wiederum andere sind auf Computerspiele mit Bewegungssteuerung angewiesen. Eine Augensteuerung könnte für alle Spieler interessant sein. [5]

„Ich wünsche mir, dass die Kinect-Spiele auch sitzend spielbar sind.“ Jürgen

Kognitive Einschränkungen

Auch hier können Einschränkungen sehr vielfältig sein. Es gibt Menschen, die mehr Zeit zum Überlegen und Handeln brauchen. Für sie sind einfachere Schwierigkeitsgrade und Trainingsmöglichkeiten wichtig. Andere benötigen einfachere visuelle Informationen oder Karten der Spielwelt, die bei der Orientierung helfen. Generell sind diese Hilfen auch sehr nützlich für Anfänger oder für Spieler, die wenig Zeit zum Trainieren haben und einfach nur das Spiel und die Story genießen möchten.

Sprachliche Einschränkungen

Bei einer Sprach- oder einer Sprechbehinderung können z.B. Spracherkennungsfunktionen nur eingeschränkt oder gar nicht verwendet werden. Auch die sprachliche Kommunikation in Teamspielen kann problematisch sein. Wichtig sind hier alternative Steuerungen und Textchats für die Kommunikation.

Weiterführende Links:

[1] www.audiogames.net
[2] www.gameport.blindzeln.de
[3] www.colourblindplay.com
[4] www.deafgamers.com
[5] www.oneswitch.org.uk

Nach oben

Comments are closed.